Autofahren mit Kagamin

29. May 2009 13:02

luckycarLos geht die wilde Fahrt

Ich bin auf der Suche nach einem neuen Auto. Warum das ganze? Ganz einfach. In Zukunft werde ich mehr fahren müssen. Und dadurch wird meine alte Ludenschleuder einfach zu teuer. Also muss was neues ran, was kleiner ist und nicht so viel Sprit verbraucht. Hab mir da schon so einiges ausgeguckt. Unter anderem den Nissan Micra. Genau den bin ich Heute Probe gefahren. Und Kagami war dabei.

micraRot, klein und flott…

Das ist der Nissan Micra. Zugegeben, es gibt wohl viele schönere Autos. Aber abgrundtief hässlich ist der Micra dann doch nicht. Ich denke Man(n) braucht sich nicht schämen einen zu fahren, solange er nicht Barbiepink Metallic ist. so richtig schön schuchtelig.

kagami6Und während ich noch das Auto inspiziere sonnt sich Kagami.

kagami8

Der Kofferraum ist relativ großzügig im Vergleich zu anderen Autos dieser Klasse. Dank der verschiebbaren Rückbank passen gleich einige Dakimakuras hinten rein. Zwar zu Ungunsten der Fondpassagiere. Aber wen kümmern die schon? Kagami nicht.

kagami1Der Arbeitsbereich

kagami5

Die Instrumente sind zwar ziemlich klein aber, wenn da nicht jemand davor sitzen würde, gut ablesbar.

kagami4

Schalter gibt es nicht sehr viele. Nur das nötigste. Dadurch bleibt die Bedienung einfach und man fühlt sich nicht überfordert.

kagami2

Wenn es dem Micra an etwas auf keinen Fall mangelt, dann sind das Ablagemöglichkeiten. Die findet man hier echt überall. Sogar unter dem Beifahrersitz, wie bei einem Moped. Kagami hat schon einen tollen Platz entdeckt.

kagami3 Sitzplatz GET!

Die perfekte Ablage um Figmas hinein zu setzen. Passen wie angegossen. Und umfallen können sie auch nicht. Dickes Plus.

kagami7 Kagami, wie bist du da hoch gekommen?

Der Innenspiegel ist ziemlich klein geraten. Genauso wie die gesamte Heckscheibe, was die Sicht nach hinten doch teils ziemlich beeinträchtigt. Zum Glück sind die Aussenspiegel groß genug.

Ausgestattet ist der Micra mit einem 65 PS Benzinmotor, der knapp 5,9 Liter auf 100km verbraucht. Ich dachte eigentlich, dass selbst für so ein kleines auto 65 PS etwas zu wenig sind. Doch eigentlich reicht es. Dank des geringen Gewichts lässt man so einige andere beim anfahren an der Ampel stehen. Bei 160km/h ist dann aber Schluss. Zumindest mag ich ab da lieber nicht weiter Gas geben, da der Kleine nämlich ziemlich anfängt zu ruckeln. Das ist scary.

Allgemein hat mir der Wagen sehr gut gefallen. Ich werd mich aber noch weiter bei anderen Herstellern umschauen. Vielleicht gibt es irgendwo bessere Angebote.

astronautOshi- Russians from outer space

Man begegnet schon komischen Menschen. So früh Morgens in Berlin. Wobei… eigentlich begegnet man denen hier immer. Ich sehe jeden Tag einen im Spiegel.

Doch keine Ahnung ob das da irgend eine Werbekampagne für Weltraumnahrung oder die neusten, von der NASA entwickelten Ganzkörperkondome sein soll oder die einfach blos Langeweile hatten. Auf jeden Fall sah es lustig aus.